Natur pur kommt an – ZDF-Beitrag zum Thema Ökobestattung

11. April 2016 – 

Planet-e-300x169 in Der Beitrag im Magazin Planet e im ZDF-Nachmittagsprogramm entstand unter anderem im Hilchenbacher RuheForst.„Im RuheForst kann man noch im Tod aktiver Umweltschützer sein“, weiß Frank Zulauf, der den Hilchenbacher RuheForst betreut.

Jenny Roller-Spoo begleitet eine Dame, die ihr eigenes Begräbnis plant und sich dabei die Frage stellt „Wie bettet man sich umweltverträglich?“, denn sie will vorsorgen und im Tod die Umwelt schonen. Ihre erste Wahl scheint hierbei zunächst der Bestattungswald zu sein, doch dort ist ihr dann zu wenig los, es ist ihr zu ruhig. Der Beitrag setzt sich kritisch mit der Umweltbelastung durch Bestattungsart und Grabsteinkult auseinander und nimmt sowohl die Ökobilanz der Krematorien und Grabsteine, als auch die Bodenbelastung durch die sogenannte Körperbestattung unter die Lupe. Außerdem zeigt er neue Ökotrends aus anderen Ländern auf, die bei uns so bisher (noch) nicht möglich sind.

Plante-e2-300x168 in „Unser Ziel ist es, eine natürliche Bestattungsart anzubieten, die einen Gewinn für den Wald als Lebensraum bedeutet, denn durch das Konzept werden Waldteile geschützt. Wir wünschen uns und wissen, dass Krematorien und Urnenhersteller ebenfalls das Thema Umweltverträglichkeit im Auge haben.“, so Zulauf

Weitere Informationen über den Hilchenbacher RuheForst findet man unter: www.ruheforst-hilchenbach.de

Der Beitrag wird am Sonntag, 10. April 2016 um 14:40 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Print Friendly, PDF & Email